Herzlich willkommen beim Helmstedter Sportverein!

Mit einem großen und vielfältigen Sportangebot mit über 35 Möglichkeiten und derzeit rund 2.100 Mitgliedern (Stand 2019) ist der Helmstedter SV der größte Sportverein der Kreisstadt Helmstedt und im Landkreis Helmstedt.

Erkunde die zahlreichen Sportangebote und finde jetzt deinen Lieblingssport. Wir freuen uns, wenn du Mitglied der schwarz-weißen Familie wirst.

Auf dem Vereinsgelände des HSV findest du das vereinseigene Fitness-Studio KRAFTWERK1913, in dem du sieben Tage die Woche 24 Stunden am Tag trainieren kannst. Das Gesundheitssport-Zentrum hat auf der Vereinsanlage ebenfalls seinen Platz.

Schwarz-Weiße Nacht

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

nach 2 Jahren Corona-Pause ist es endlich so weit und die Schwarz-Weiße Weihnacht kann wieder in ihrem gewohnten Rahmen, auf dem Bötschenberg stattfinden.  Am 11.12.2022 könnt ihr mit eurer Familie zum Vereinsgelände kommen und euch in weihnachtliche Stimmung versetzen lassen. Es wird Glühwein und Glühbier aus dem EQ geben, dazu könnt ihr euch dann noch ein Stück Elsässer Flammkuchen holen und genießt das Ganze mit schöner Weihnachtsmusik.

Technische Problem mit dem E-Mail Provider

Guten Tag liebe Mitglieder und welche, die es noch werden wollen,

wir wurden auf ein Problem mit unserem E-Mail-Provider aufmerksam, durch welches wir in dem Zeitraum vom 18.11.-21.11. keine Mails empfangen konnten. Wenn ihr uns in dem Zeitraum eine E-Mail geschickt habt, bitten wir euch darum, dass ihr noch einmal Kontakt zu uns aufnehmt. Entweder telefonisch oder durch eine erneute E-Mail, da dies jetzt wieder funktioniert!
Vielen Dank für euer Verständnis!

Mit sportlichen Grüßen
euer Helmstedter Sportverein!

Erste Vereinsmeisterschaft des Turnteam Helmstedt

Am 12.11.2022 veranstaltete das Turnteam Helmstedt seine erste Vereinsmeisterschaft im Gerätturnen. Insgesamt 32 Turnerinnen und Turner vom Helmstedter SV und TSV Germania Helmstedt stellten sich in der Helmstedter Elzweghalle der Herausforderung und meisterten diese mit Bravour.

Anders als bei den Wettkämpfen auf Kreisebene hatte bei der Vereinsmeisterschaft jedes Turnteammitglied die Möglichkeit, an dem neuen Wettkampf teilzunehmen. Durch die vereinfachten Anforderungen konnten jedem Teilnehmer entsprechende Übungen zugeordnet werden, damit auch die jüngsten und neuesten Turnerinnen und Turner ihren ersten Wettkampf bestreiten konnten. So konnte jeder zwischen den Pflichtübungen P1 bis P9 des DTB seine optimale Übung auswählen.

Alle Teilnehmer turnten einen Vierkampf. Die Turnerinnen zeigten ihr Können an den Geräten Sprung, Reck/Stufenbarren, Schwebebalken und Boden, bei den Turnern wurde der Schwebebalken durch den Parallelbarren ersetzt. Die Mädchen und Jungen sind gemeinsam in verschiedenen Wettkampfklassen ihres Alters entsprechend gegeneinander angetreten.

Der jüngste Teilnehmer war gerade einmal fünf Jahre alt und konnte mit seinen sehr schönen Übungen die Kampfrichter und Zuschauer verzaubern. Nicht nur die kleinen Turntalente präsentierten sich bestens: bei den ältesten Turnerinnen wurden viele hervorragende Turnübungen gezeigt.

Ungefähr die Hälfte der Turnerinnen und Turner sammelten an dem Tag ihre ersten Wettkampferfahrungen, aber auch die Routine der erfahrenen Wettkampfturner wurde durch die Einführung des neuen Wettkampfs bestärkt. Zur Freude der Turnteam-Trainer war bei allen Teilnehmern eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den vorherigen Wettkämpfen erkennbar. Das harte Training hat sich also bezahlt gemacht!

Der Wettkampftag war durch Höhen und manchmal auch kleine Tiefen geprägt, doch spätestens bei der anschließenden Siegerehrung waren die minimalen Ausrutscher sofort vergessen. Als die Turnerinnen und Turner ihre Urkunden, und die Treppchenplätze auch ihre Pokale, überreicht bekamen, konnte das Strahlen nicht mehr zurückgehalten werden. Alle Teilnehmer haben an diesem besonderen Tag als Gewinner die Halle verlassen, denn sie haben ihre Angst überwunden und sich ihrer starken Konkurrenz gestellt.

Ergebnisse

WK11 (12-13 Jahre)

  1. Alina Braune 62,800 Punkte
  2. Felicitas Droz 57,800
  3. Jamila Titsch 56,700

WK12 (10-11 Jahre)

  1. Megan Weidner 56,600
  2. Sophie Jensch 51,200
  3. Berit Hofmann 49,700

WK13 (8-9 Jahre)

  1. Tanja Braune 53,000
  2. Benjamin Droz 50,700
  3. Darya Ponomarev 50,000

WK14 (6-7 Jahre)

  1. Jonas Kloth 47,000
  2. Abbygail Broede 45,200
  3. Viktoria Yevdokymova 42,300

WK15 (5 Jahre(

  1. Daniel Braune 40,000

 

 

Neues aus der Leichtathletikabteilung

Ihre Wettkampfsaison im Dreikampf beendeten die Leichtathleten am 24.September, mit dem Kinder – und Jugendsportfest, Ausrichter TSVG Helmstedt, im Maschstadion. Gute Ergebnisse erreichten: Clara (W8)4.Platz, Maria (W9)4.Platz,

Laura (W10)5.Platz. Greta musste den Wettkampf leider verletzungsbedingt abbrechen. Laura erkämpfte sich im anschließenden 800 m Lauf mit 3:12,5 min einen guten 4. Platz. Tyrone (M8) verbesserte seine 800 m Leistung um fast 15 Sekunden und erreichte mit 3:45,3 min Platz 5.

Am 10. Oktober bei noch fast sommerlichen Temperaturen, wurde das Laufabzeichen absolviert. Ziel war es, 15 oder 30 min, ohne Pause zu laufen. Der alte Badeteich ist dafür ein schöner Ort. Man kann seine Runden ziehen, lachen, singen, die Laufrichtung wechseln, trifft immer auf Mitläufer und plötzlich sind 30 min um. Alle 13 Teilnehmer schafften von sich aus das Laufabzeichen für 30 Minuten. Dieses gab es als Aufnäher.

Auch das Deutsche Sportabzeichen wurde 2022 von den Leichtathleten wieder in Angriff genommen. Ob 800m – Geländelauf – Standweitsprung – 30 m – Zonenweitsprung oder Seilspringen – Übungen für die 4 Kategorien gab es genug und jeder Teilnehmer schaffte das Sportabzeichen in Gold oder Silber.

Am 6.11. fand im Schloss Schöningen, die Cupehrung des NLV Kreis Helmstedt statt. Hier durften sich die Altersklassenbesten im Dreikampf, ihr Wettkampfjahr 2022, mit einem Pokal honorieren lassen. An 3 von 4 Sportfesten der Cupserie mußte teilgenommen werden, um in die Wertung zu kommen. Zum Schluß wurden die erreichten Punkte zusammen addiert. Clara (W8) ist im Kreis Helmstedt die beste Sportlerin ihrer Altersklasse. Greta (W9) erreichte Platz 2. Herzlichen Glückwunsch an

die beiden jungen Damen! Weiter so….. Immer dran denken: Übung macht den Meister!