Mitarbeiter-Meeting

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

wir als Team des Helmstedter Sportvereins, haben beschlossen ab und an interne Teambesprechungen durchzuführen. Aufgrund der ersten Teambesprechung, hat unsere Geschäftsstelle am 24.05.2022 von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr geschlossen.
Die nächsten Termine erfahrt ihr noch.
In den Besprechungen wollen wir verschiedene Themen rund um den Verein bearbeiten. Wie wir das Vereinsleben verbessern können oder auch Prozesse, die es für euch und für uns einfacher machen, zum Beispiel bei der Anmeldung oder sonstiges.
Diesbezüglich können wir euch auch schon mal verraten, dass wir demnächst einen „Kummerkasten“ auf der Homepage veröffentlichen, in dem ihr uns Feedback, Kritik, Verbesserungen und alles was euch sonst noch einfällt, geben könnt. Wie das ganze Funktioniert, erfahrt ihr bald.

mit sportlichen Grüßen
Euer Helmstedter Sportverein

Sport für Geflüchtete aus der Ukraine

Hallo liebe Vereinsmitglieder und welche die es werden wollen.

Für einige Menschen ist das Leben in Europa zur Zeit besonders schwer. Etliche Ukrainer und Ukrainerinnen sind aus ihrer Heimat geflohen und nach Deutschland geflüchtet. Wir als Verein wollen versuchen diesen Menschen Spaß und Lebensfreude zubringen, in dem sie mit uns Sporttreiben. Denn Sport ist nicht nur Bewegung, sondern auch die Zusammenkunft von Menschen, egal wo sie her sind. Es ist ebenfalls ein Ausgleich zum Alltag und um neue Kontakte oder sogar Freunde gewinnen zu können ist es sicherlich auch gut. Denn Sport verbindet uns Alle. Darum bietet der HSV1913 Menschen, welche aus der Ukraine geflüchtet sind, ein Angebot, welches sie 6-Monate Beitragsfrei mit uns Sporttreiben lässt.
Alle nötigen Formulare findest du HIER oder im Downloadcenter.

Bei weiteren Fragen stehen wir euch selbstverständlich zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen
euer HSV – Team

Praktikantenamt

Hallo,
ich bin Moritz Oeft, 23 Jahre und in meinem 5. Semester im Sportmanagement Studium. Ich bin schon ewig im HSV angemeldet und auch aktiv. Angefangen habe ich mit 6 Jahren beim Ju-Jutsu, einige Jahre später auch mit Fußball, aber nur kurz und ohne große Erfolge. Dann gab es eine kurze Sportpause von ein paar Jahren, danach ging es wieder zum Helmstedter Sportverein, aber diesmal in die Fitnessabteilung (Kraftwerk1913). Dort bin ich bis jetzt aktiv. Nach meinem Abitur habe ich angefangen Lehramt in Hannover zu studieren. Nach einem Jahr habe ich mich dann aber dazu entschieden zu wechseln und mich meiner Leidenschaft dem Sport zu zuwenden! Um ein Sportmanagement Studium an der Fachhochschule für angewandtes Management in Unna anzufangen. Hierbei  liegt mein Schwerpunkt auf dem eSport, für welchen ich mich ebenfalls interessiere. Da die eSports-Branche immer größer und wichtiger in der heutigen Gesellschaft wird, habe ich mir gedacht, dass es eine gute Idee ist, sich das ganze doch einmal näher anzugucken. Nicht nur aus dem Blickwinkel des Konsumenten sondern auch aus Sicht des Studierenden um mich näher mit der Materie zu befassen. Aber was hat mich denn in das Büro des Helmstedter SV verschlagen? Wie schon erwähnt, studiere ich Sportmanagement im 5. Semester und muss dementsprechend ein Praxissemester absolvieren. Ich habe mich dazu entschieden dieses beim Helmstedter Sportverein zu machen, aus den einfachen Gründen, dass ich in Helmstedt lebe, großgeworden bin und ich von klein auf ein Mitglied des Vereins bin. Daher hat es sich für mich angeboten, den Verein zu unterstützen. Meine Aufgaben im Verein belaufen sich auf das Organisieren und Koordinieren der einzelnen Sportsparten die der Verein anbietet. Ein Punkt ist auch die Überarbeitung der Homepage, so das die Seite ab und zu mal aufgefrischt wird. Ich werde auch im Kraftwerk1913 vertreten sein und dort den Trainern:innen aushelfen.

mit sportlichen Grüßen
Moritz Oeft