Freiwilliges Soziales Jahr


Du bist zwischen 17 und 27 Jahren jung, hast gerade deinen Schulabschluss, dein Abitur oder deine Ausbildung in der Tasche und bist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung – dann ist das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport genau das Richtige für dich! Denn das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen und bietet dir interessante Aufgaben in der Welt des Sports.

Egal ob im Fußball, Basketball, Schwimmen, Handball, usw., die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen macht immer Spaß. Außerdem kannst du im FSJ an 25 Bildungstagen tolle Seminare mit spannenden Themen besuchen. Für das Engagement in Sportvereinen, Sportbünden und Sportverbänden bekommst du 300,— € Taschengeld inkl. Pauschale pro Monat und hast 26 Tage Urlaub im Jahr. Also mach dich fit für deine Zukunft und nutz die Chancen des FSJ im Sport!

Das FSJ ist übrigens gleichbedeutend mit Zeiten der Schul- und Berufsausbildung; es besteht daher ein Anspruch auf Kindergeld und Kinderfreibeträge (Steuerrecht). Während dieses Freiwilligendienstes kannst du eine Sport-Übungsleiter-Lizenz erwerben, die dir über dieses Freiwillige Soziale Jahr hinaus Möglichkeiten eröffnet, in Vereinen gegen Entgelt tätig zu werden.

Wenn du beim Lesen dieser Zeilen Lust bekommen hast, etwas Nützliches zu leisten und deine Einblicke ins Arbeitsleben vertiefen möchtest, sende uns deine Bewerbung für ein Freiwilliges Soziales Jahr an folgende Anschrift:

Helmstedter Sportverein 1913 e. V.
– Bewerbung Freiwilliges Soziales Jahr –
Am Bötschenberg 2
38350 Helmstedt

Du kannst natürlich auch direkt Kontakt zu uns aufnehmen. Dein Ansprechpartner Hans-Joachim Nitsche steht dir unter der Telefonnummer 05351 3532 für Fragen gerne zur Verfügung.

Hier findest du weitere Infos zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) (bitte klicken).

KRAFTWERK1913-Termin-Buchung freigeschaltet

Liebe Mitglieder,

der Helmstedter Sportverein öffnet ab Donnerstag, den 11. März 2021 das KRAFTWERK1913 wieder zur Nutzung des Fitnessstudios im Rahmen der zugelassenen Möglichkeiten des Individualsports.

Damit wir die gesetzlichen Vorgaben einhalten, haben wir uns für den Einsatz eines Buchungskalendersystems auf unserer Website entschieden. Dieses System ist ab sofort über die Startseite unserer Website erreichbar. Ihr müsst Euch zunächst für den Buchungskalender registrieren und in diesem Zusammenhang euren vollen Namen, Adresse, Handy- oder Telefonnummer und eine gütige E-Mail-Adresse hinterlegen. Diese Angaben sind für eine mögliche Kontaktnachverfolgung unerlässlich.

Für Mitglieder die nicht über die Möglichkeiten einer Onlinebuchung verfügen, steht alternativ unsere Geschäftsstelle während der Öffnungszeiten für eine Buchung unter der Telefonnummer 05351 9019 zur Verfügung.

Das KRAFTWERK1913 öffnet zunächst Montags bis freitags von 8:00 bis 22:00 Uhr. Während der Öffnungszeiten ist weitestgehend unser Personal anwesend, welches die Buchungen kontrolliert und das die Einhaltung der Hygienevorschriften überwacht.

Der Zugang zum KRAFTWERK1913 ist nur dem Mitglied, welches die Buchung vorgenommen hat, sowie den weiteren in dem Haushalt lebenden Personen (soweit sie ebenfalls Mitglied der Fitnessabteilung des Helmstedter Sportverein 1913 e. V. sind) erlaubt.

Pro Zeitspanne kann nur ein Mitglied ins Kraftwerk. Sollte der Termin bereits vergeben sein, kommt ihr auf die Warteliste und werdet per Mail informiert, falls der Termin wieder freigegeben werden sollte. Die Bestätigung für die Warteliste berechtigt nicht zur Nutzung des Kraftwerks. 

Mit Betreten des KRAFTWERK1913 erkennt das Mitglied nochmals ausdrücklich die Studioordnung sowie die im Eingangsbereich ausliegenden aktuellen Hygieneregeln an.

Jeder Nutzer muss einzeln einen Kontakterfassungsbogen für jeden Besuch ausfüllen und in den dafür vorgesehenen Briefkasten im Eingangsbereich einwerfen. Falschangaben führen zum unmittelbaren Nutzungsverbot des KRAFTWERK1913.

Die Nutzung der Umkleiden und der Duschbereiche ist aktuell leider nicht gestattet.

Bei Anzeichen oder Symptomen einer Erkältung ist die Nutzung des KRAFTWERK1913 nicht gestattet.

Die zulässige Aufenthaltsdauer inkl. Training, Reinigung der benutzten Geräte und abschließenden Lüften des Trainingsbereiches beträgt 75 Minuten.

Sollte die Vorlage eines tagesaktuellen, negativen, Corona Selbst- oder Schnelltest behördlich angeordnet werden, ist dieser beim Betreten des KRAFTWERK1913 dem anwesenden Personal vorzulegen.

Zuwiderhandlungen gegen diese Regeln müssen wir mit dem unmittelbaren Nutzungsverbot des KRAFTWERK1913 ahnden.

Viel Spaß beim Trainieren!

Mit sportlichen Grüßen

Helmstedter Sportverein 1913 e. V.
– Der Vorstand –

Abteilungsversammlungen 2021

Liebe Mitglieder des Helmstedter Sportvereins,

das neue Vereinsjahr hat uns durch Corona auch weiterhin fest im Griff. Dennoch steht der Verein nicht still. Über die Aktivitäten des vergangenen Jahres möchten die Abteilungen ihre jeweiligen Mitglieder auch in diesem Jahr in den satzungsgemäß vorgeschriebenen Abteilungsversammlungen informieren und einen Ausblick auf das neue Jahr geben. Gemeinsam mit dem Vorstand werden in diesem Jahr ausnahmslos alle Abteilungsversammlungen online über Zoom abgehalten. Zoom bietet uns dabei die Möglichkeit, sich sowohl per Videokonferenz von einem geeigneten Gerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) oder aber per Telefon einzuwählen um an der Abteilungsversammlung teilzunehmen. Das dies gut funktioniert, haben wir bereits in der vergangenen Delegiertenversammlung gezeigt. Auch der Vorstand tagt seit Beginn der Pandemie regelmäßig online.

Alle Abteilungsversammlungen sind online und telefonisch wie folgt zu erreichen:

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/98110767451?pwd=MklvTjU1cjdRVzJWTzQ0MkI0VU92UT09
Meeting-ID: 981 1076 7451
Kenncode: HSV2021

Telefon-Konferenz beitreten
Tel. 0693 807 98 83
Meeting-ID: 981 1076 7451
Kenncode: 4283002

Nachfolgend führen wir die Abteilungsversammlungen auf, die bereits terminiert sind. Diese Übersicht wird regelmäßig aktualisiert. Über die Presse und die sozialen Medien haben wir auf diese Einladung verwiesen.

AbteilungDatumUhrzeit
Basketball24.02.202120:00 Uhr
Darts24.02.202019:30 Uhr
Fitness23.02.202118:00 Uhr
Fußball Erwachsene19.02.202118:30 Uhr
Gesundheitssport10.02.202118:00 Uhr
Gymnastik/Dance26.02.202118:30 Uhr
Judo26.02.202118:30 Uhr
Ju-Jutsu19.02.202120:00 Uhr
Leichtathletik26.02.202118:30 Uhr
Line Dance19.02.202116:00 Uhr
Mountainbike23.02.202118:30 Uhr
Passive26.02.202118:30 Uhr
Schwimmen19.02.202117:30 Uhr
Seniorentreff26.02.202118:30 Uhr
Sport für Jedermann26.02.202119:30 Uhr
Tae Kwon Do19.02.202116:30 Uhr
Tischtennis15.02.202119:00 Uhr
Volleyball26.02.202118:30 Uhr
Wandern10.02.202116:00 Uhr
Wandern/Radfahrgruppe26.02.202118:30 Uhr

Eine kurze Anleitung zu Zoom

Auf einigen Endgeräten wird die Installation der Software bzw. App empfohlen oder ist notwendig. Bitte bedenke dies bei deiner Zeitplanung. Die Einwahl für die Videokonferenz ist selbsterklären mit der Meeting-ID und dem Passwort. Im selben Schritt hast du die Möglichkeit, dir einen Namen zu geben. Dieser Name wird allen anderen Teilnehmenden angezeigt und erleichtert die Zuordnung. Standardmäßig würde sonst der Name deines Gerätes angezeigt, bspw: „Tablet von Max Mustermann“. Eine verwirrende Hürde folgt durch Freigabe des Mikrofons. Dies ist durch den Button „Mit dem Internet-Audio verbinden“ umschrieben. Somit sagst du dem Programm, dass du über dein eingebautes Mikrofon kommunizieren möchtest. Nach dem du in der Konferenz angekommen bist empfiehlt es sich, das Mikrofon stumm zu schalten um in der Summe aller Teilnehmenden störende Neben- und Rauschgeräusche zu unterbinden.
Für die Telefoneinwahl einfach die oben angegeben Nummer wählen. Die Bandansage ist auf Englisch. Am Ende der Eingabe über das Tastenfeld muss die Rautetaste # gedrückt werden. Es handelt sich hierbei um einen Server der über eine Festnetzleitung läuft. Also unbedenklich, sofern man eine Festnetzflatrate hat. Sollte es im Vorfeld Fragen geben, steht die Geschäftsstelle gerne jederzeit zur Verfügung.

Wir wünschen allen Abteilungen viel Erfolg bei ihren Versammlungen.

Mit sportlichen Grüßen

Helmstedter Sportverein 1913 e. V.
– Der Vorstand –

Delegiertenversammlung 2021

Die Corona-Pandemie hat uns als Verein weiterhin voll im Griff bzw. außer Gefecht gesetzt. Nichts desto trotz steht der Verein nicht still. Auch in diesem Jahr werden wir wieder unsere Delegiertenversammlung wie schon im vergangenen Jahr online abhalten müssen. Das letzte Jahr hat gezeigt, dass unsere Abteilungsleiter, die Delegierten und der Vorstand dazu in der Lage waren und am Ende Begeisterung im Allgemeinen über der Veranstaltung lag, zu was wir als Verein doch fähig sind.

Der Termin der Delegiertenversammlung 2021 ist jedoch abhängig von den Abteilungsversammlungen und der Hauptausschuss-Sitzung, welche im Vorfeld stattfinden. Derzeit sind wir sehr bemüht, alle Abteilungsversammlungen zu organisieren. Eine Einladung dazu erfolgt, wie ebenfalls später zur Delegiertenversammlung über die Homepage, die sozialen Netzwerke und Medien, sowie die regionale Presse.

Offener Brief – Teil 2

Liebe Freunde des Sports und des Helmstedter Sportvereins,

seit dem 01.11.2020 befindet sich der gesamte Sportbereich (ausgenommen ist der sogenannte Profisport) wieder im Lockdown.

Leider wurde der gesamte Sportbereich als erstes geschlossen und muss seitdem zusehen, wie sich die Politik, Behörden und Medizin bemühen diese Situation in den Griff zu bekommen.

Zunächst waren wir noch damit beschäftigt, begonnene Projekte zu beenden oder weiter voranzubringen. Dazu gehört an erster Stelle die Sanierung unseres Kabinentraktes. Hier lag noch der größte Teilabschnitt vor uns und Jörg Hoffmann und seine Mitarbeiter waren über einen Monat damit beschäftigt, die letzten Kabinen, die Schiedsrichterkabine und einen Duschbereich zu sanieren. Gleichzeitig wurde die Decke und die Wände im Vorraum der Kabinen erneuert. Jetzt haben wir u.a. überall die Beleuchtung auf Bewegungsmelder und moderne LED Beleuchtung umgestellt und wir denken, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Fußballer werden sich sicher sehr wohl fühlen hier.

Weiterhin haben wir noch das DFB Minispielfeld saniert und das Material für die in diesem Jahr geplante Umzäunung des Platzes eingekauft. Hiermit erhoffen wir uns, endlich der ständigen Benutzung des Minispielfeldes durch Unberechtigte Dritte Herr zu werden.

Zusammen mit der Stadt Helmstedt, namentlich unterstützt durch Thomas Bode und unseren Bürgermeister Wittich Schobert, haben wir einen ersten Förderantrag an das Land Niedersachsen auf den Weg gebracht. Hierbei geht es darum, dass das Land Niedersachsen Projekte in den Städten und Gemeinden durch eine bis zu 90 %ige Förderung bei der Umsetzung kurzfristig anstehender Bauprojekte im Bereich der Sportstätten  unterstützt. Wir haben hier den von uns geplanten Erweiterungsbau am Kraftwerk eingebracht. Erweitert haben wir den Antrag um den Plan, den D-Platz in ein Kunstrasenplatz umzuwandeln und auf dem C-Platz eine moderne LED Flutlichtanlage zu installieren. Dieser Antrag wurde auch vom Rat der Stadt Helmstedt unterstützt (hierfür nochmals vielen Dank) und so entstand ein Förderantrag von bis zu 1,8 Mio. EURO. Leider sind wir, trotz sehr positiver Resonanz seitens vieler namhafter Unterstützer, nicht zum Zuge gekommen. Wir arbeiten aber weiter in diese Richtung und hoffen bald einen weiteren Antrag einzubringen. Wie es mit dem geplanten Erweiterungsbau nunmehr weitergeht, müssen wir abwarten. Aus Sicht des Vorstandes ist dieses Projekt für die Entwicklung unseres Sportvereins sehr wichtig. Auf der anderen Seite müssen wir aber auch sehr gut die Entwicklungen und Auswirkungen der aktuellen  Situation beurteilen und ggf. auch neu entscheiden.

Eine positive Veränderung haben wir bei unserer Bötschenbergschänke zu verzeichnen. Manchmal bietet ja auch eine Krise neue Chancen und so kam Jasmin Schräder auf uns zu und stellte uns ihre Ideen für die Erweiterung des Angebotes in der Gaststätte vor. Jasmin möchte zukünftig an zunächst 3 Tagen in der Woche ein Café betreiben. Hierbei kann Sie auf die Erfahrungen und Unterstützung der Familie Schräder zurückgreifen. Der Kuchen der Familie wurde jahrelang im Cup Café sehr erfolgreich angeboten. Also wurde im November eine umfangreiche Renovierung des Gästebereiches vorgenommen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Am vergangenen Sonntag hatten wir den ersten außer Haus Verkauf und innerhalb von 25 Minuten waren das komplette Kuchenangebot ausverkauft.
Unter dem Namen Café Bö könnt ihr Euch also in Zukunft auf ein tolles Angebot freuen und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir so das erfolgreiche Konzept der Bötschenbergschänke erweitern und eine Marktlücke in Helmstedt schließen.

Herausfordernd ist der Umstand, dass trotz der Tatsache das wir keine direkten Sportangebote anbieten können, fast alle Kosten unverändert weiterlaufen. Die einzige Ausnahme sind die Personalkosten die sich aufgrund der tatsächlich durchgeführten Trainer- und Übungsleiterstunden ergeben. Ansonsten mussten die fixen Personalkosten, die Sozialversicherungsabgaben, die Versicherungskosten, Strom- und Gaszahlungen, Abgaben an Verbände, Finanzierungskosten usw. pünktlich weiter bezahlt werden. Und das haben wir auch getan.

Seit Dezember kamen wir aber nicht umhin und mussten für unsere Festangestellten wieder auf das Angebot der Kurzarbeit zugreifen. Und genau diese Themen sind es auch die uns dazu bewegt haben, die Mitglieder- und Abteilungsbeträge weiterhin im normalen Umfang einzuziehen. Das ist uns nicht leichtgefallen, aber wir sehen hierzu keine Alternative. Letztlich „zwingt“ uns auch der Gesetzgeber hierzu, weil wir ansonsten unsere Gemeinnützigkeit auf´s Spiel setzen. Und das dürfen wir natürlich auf gar keine Fall.

Daher bitten wir Euch alle, weiterhin Mitglied im Helmstedter Sportverein zu bleiben. Wir sind eine große Solidargemeinschaft und, wenn jemand Probleme hat seine Beiträge aufbringen zu können, sprecht uns an und wir werden zusammen eine Lösung finden.

Was wir jetzt in den kommenden Wochen, bis zur erneuten Öffnung unserer Vereinsanlage und der Wiederaufnahme des Sportbetriebes, vorhaben und was wir uns für die Zukunft unseres Helmstedter Sportvereins vorstellen, davon berichten im 3. Teil dieser Briefserie.

Bleibt gespannt.

Mit sportlichen Grüßen
Helmstedter Sportverein 1913 e. V.
Thomas Mosenheuer
– Vorstandssprecher –