Herzlich willkommen beim Helmstedter Sportverein!

Mit einem großen und vielfältigen Sportangebot mit über 35 Möglichkeiten und derzeit rund 2.100 Mitgliedern (Stand 2019) ist der Helmstedter SV der größte Sportverein der Kreisstadt Helmstedt und im Landkreis Helmstedt.

Erkunde die zahlreichen Sportangebote und finde jetzt deinen Lieblingssport. Wir freuen uns, wenn du Mitglied der schwarz-weißen Familie wirst.

Auf dem Vereinsgelände des HSV findest du das vereinseigene Fitness-Studio KRAFTWERK1913, in dem du sieben Tage die Woche 24 Stunden am Tag trainieren kannst. Das Gesundheitssport-Zentrum hat auf der Vereinsanlage ebenfalls seinen Platz.

Alice im Wunderland – Auftritt im Brunnentheater

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

Die „Musical and Show Dance“ Gruppe, des Helmstedter Sportvereins, unter der Leitung von Nataliya Slobodska-Schneider hat in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein DALI e.V. aus Braunschweig und geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine eine der wohl bekanntesten Fantasy-Geschichte auf die Bühne geholt, nämlich „Alice im Wunderland“. Lasst euch am 09.07.2022  um 16:00 Uhr im Brunnentheater ( Brunnenweg 7, 38350 Helmstedt) in den Bann des verrückten Hutmachers ziehen und steigt gemeinsam mit Alice durch den Kaninchenbau in eine wundersame Welt.

Der Eintritt ist kostenlos, dennoch benötigt ihr eine Karte, wenn ihr hingehen wollte. Mit etwas Glück sind noch Karten übrig, wenn ihr das Theater spontan besuchen wollt, diese Karten werden an der Kasse ausgelegt.
Unter folgender Telefonnummer könnt ihr euch eure Karten reservieren:
+49 157 78772834

Ein großes Dankeschön geht vor allem an Nataliya Slobodska-Schneider, Sie hat sich mit großem Engagement für den Helmstedter Sportverein und für die Menschen eingesetzt, die aus der Ukraine flüchten mussten. Nataliya hat durch ihre Sprachkenntnisse einen guten Draht zu den Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine und konnte somit gemischte Tanzgruppen aufbauen und die Kinder integrieren.
Vielen Dank Nataliya

Nachwuchsturnerinnen meistern ersten Bezirkswettkampf

Nach drei Jahren war es nun endlich wieder soweit: Am 02.07.2022 ging es für sieben Helmstedter Leistungsturnerinnen zu den Ligawettkämpfen im Gerätturnen nach Göttingen. Da coronabedingt in diesem Jahr nur eine Mannschaft pro Turnkreis in jeder Leitungsklasse starten durfte, war es möglich, eine Mannschaft mit den besten Turnerinnen des Turnkreises zu bilden.

Das Team „Turnkreis Helmstedt“ bestand aus Diana Matsapura, Alina Braune, Megan Weidner und Lina Smolarz (alle Helmstedter SV), Katja Schumajlov und Ly Ly Nghiem (beide TSVG Helmstedt) sowie Charlotte Langer (SV Brunsrode). Diese Turnerinnen hatten sich zuvor im Mai 2022 bei der Kreismeisterschaft für den Mannschaftswettkampf des Turnbezirks Braunschweig qualifiziert. Kira Papkalla (HSV) konnte ihr Startrecht leider nicht wahrnehmen. Komplett machten das Team die Turnteam-Trainer Jan Stocek und Fiona Stöber, wie auch Trainerin Maren Frickmann vom SV Brunsrode.

Die Turnerinnen starteten in der Bezirksklasse 1 (12 Jahre und älter). Hier turnten sie an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden die Pflichtübungen 6 – 9 des DTB.

Für fast alle Turnerinnen war dies der erste Wettkampf auf Bezirksebene. Dementsprechend groß war die Freude bei allen gewesen, als ihnen mitgeteilt wurde, dass sie zu ihrem ersten Bezirkswettkampf nach Göttingen reisen dürften.

Der Tag begann für alle um 05:45 Uhr auf dem Parkplatz der Elzweghalle in Helmstedt. Noch ein wenig müde, aber trotzdem voller Vorfreude, wurde von dort aus gemeinsam die anderthalbstündige Reise nach Göttingen angetreten.

Nachdem die ersten neuen Eindrücke gesammelt wurden und die Erwärmung beendet war, fing der Wettkampf mit dem gemeinsamen Einmarsch und der Begrüßung durch die Wettkampfleitung an. Im Anschluss ging es für die Turnkreismannschaft zu ihrem ersten Gerät, dem Sprung. Wie es bei Mannschaftswettkämpfen im Gerätturnen üblich ist, dürfen pro Mannschaft fünf Turnerinnen an jedem Gerät starten, wovon die besten drei Ergebnisse in die Gesamtwertung eingehen.

Beim Sprung durften Ly Ly, Megan, Lina, Charlotte und Diana starten. Alle zeigten sehr schöne Handstützüberschläge, sowohl auf dem Mattenberg als auch über den 1,20 m hohen Sprungtisch.

Mit den ersten Punkten im Gepäck ging es weiter zum Stufenbarren. Hier turnten Megan, Diana, Charlotte, Katja und Alina. Megan, Charlotte und Katja zeigten fehlerfreie Übungen. Auch Diana und Alina konnten mit ihren Ergebnissen zufrieden sein.

Das dritte Gerät an dem Tag war der Schwebebalken. Leider mussten alle Mädchen jeweils mindestens einen Sturz in Kauf nehmen und ließen damit wichtige Punkte auf der Strecke. Bekanntlich passieren diese Ausrutscher nicht bei den vermeintlich schwierigen Elementen, wie der freien Rolle, dem Rad oder dem Handstand, sondern bei den „einfachen“ Elementen, wie Drehungen oder der Standwaage, die häufig unterschätzt werden.

Ein bisschen betrübt vom Schwebebalken ging es zum letzten Gerät, dem Boden. Hier zeigten Lina, Katja, Charlotte, Diana und Alina sensationelle Übungen zur Musik, sodass der Schwebebalken sofort in Vergessenheit geriet. Damit konnten sie noch einmal die entscheidenden Punkte für das Gesamtergebnis sammeln.

Nachdem der Wettkampf beendet war, hieß es abwarten und Daumen drücken. Letztendlich konnte das Team einige Mannschaften hinter sich lassen und mit 176,350 Punkten einen guten 5. Platz sichern. Die Turnerinnen, Trainer und Eltern konnten das Strahlen im Gesicht nicht mehr verbergen. Sie waren alle unendlich stolz auf das Gesamtergebnis.

Teilweise wuchsen die Turnerinnen sogar über sich selbst hinaus und konnten bessere Ergebnisse als auf Kreisebene erzielen, was wirklich beachtlich ist.

Glücklich, zufrieden und ein bisschen erschöpft von dem besonderen Tag trat die Mannschaft die gemeinsame Heimreise an.

 

Die Turnkreismannschaft, bestehend aus Lina Smolarz (hinten links), Charlotte Langer, Ly Ly Nghiem, Katja Schumajlov und Diana Matsapura sowie Megan Weidner (vorne links) und Alina Braune.

Richtfest des Neubaus beim Helmstedter Sportverein

Liebe Vereinsmitglieder und Interessierte,

Unser Neubau geht Stein für Stein voran. Deshalb können wir euch verkünden, dass es so weit ist und wir das Richtfest des Neubaus feiern. Das ganze Spektakel findet am 15.07.22 statt. Wo es gefeiert wird, sollte klar sein, natürlich auf dem Vereinsgelände direkt vor dem Neubau. Um 14:30 Uhr soll es losgehen.  Es soll eine kurze Begehung des Neubaus geben und dazu einige bauliche Details erklärt werden, welche auch das Kraftwerk1913 betreffen. Unsere Einrad Gruppe hat sich bereiterklärt, als erste Gruppe die noch nicht fertige Halle einzuweihen und stellt bis dahin eine kurze Show auf die Beine. Einen kleinen Imbiss gibt es Vorort ebenfalls. Also wenn ihr noch nichts vorhabt, kommt am Freitag um 14:30 Uhr vorbei und schaut euch den Neubau an.

mit Sportlichen Grüßen euer
Helmstedter Sportverein

 

 

Technische Problem mit dem E-Mail Provider

Guten Tag liebe Mitglieder und welche die, es noch werden wollen.

Wir wurden auf ein Problem mit unserem E-Mail-Provider aufmerksam, durch welches wir in der Zeit vom 24.06-26.06 keine Mails empfangen konnten. Wenn ihr uns in dem Zeitraum eine E-Mail geschickt habt, bitten wir euch darum, dass ihr noch einmal Kontakt zu uns aufnehmt. Entweder telefonisch oder durch eine erneute E-Mail, da dies jetzt wieder funktioniert!
Vielen Dank für euer Verständnis!

Mit sportlichen Grüßen
euer Helmstedter Sportverein!

Neue Mannschaftsanzüge für das Turnteam

MH Massivhaus und Ingenieurbüro Weinkopf sponsern 30 neue Turnanzüge

für Helmstedter Leistungsturnerinnen.
Damit die Helmstedter Leistungsturnerinnen bei ihren anstehenden Mannschaftswettkämpfen auch einheitlich antreten können, erklärten sich Sina Herberg (Geschäftsführerin MH Massivhaus) und Stefan Weinkopf (Geschäftsführer Ingenieurbüro Weinkopf) bereit, der Turngruppe neue Mannschaftsanzüge zu sponsern.

Beide Sponsoren verbindet noch viel mehr mit der Turngruppe, als nur der Turnanzug. Sina Herberg und ihre Schwestern waren vor vielen Jahren selbst Turnerinnen in der Helmstedter Turngruppe. Auch die Töchter von Stefan Weinkopf sind in der Turnhalle groß geworden und turnen sogar immer noch beim Turnteam Helmstedt, sofern sich Beruf und Hobby verbinden lassen. Somit beantwortete sich ganz schnell die Frage, ob die beiden Sponsoren das Turnteam unterstützen werden.

Die Leistungsgruppe ist nun bestens für den bevorstehenden Mannschaftswettkampf am 02..07.2022 in Göttingen ausgestattet. Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung von Sina Herberg und Stefan Weinkopf und wünschen unseren Turnerinnen viel Erfolg für den nächsten Wettkampf.
Sina Herberg und Stefan Weinkopf besuchten die Leistungsgruppe in der Elzweghalle und überreichten ihren Trainern die neuen Turnanzüge