Offener Brief – Teil 1

Liebe Freunde des Sports und des Helmstedter Sportvereins,
sicher habt ihr bemerkt, dass es in den letzten zwei Monaten sehr ruhig von unserer Seite geworden ist. Das liegt zum Einen daran, dass wir (der Vorstand) es schlicht versäumt haben, mit Euch zu kommunizieren, zum Anderen waren wir ob der Entwicklungen seit November und der Anstrengungen, die wir zusammen mit Euch bis dahin vorgenommen haben, müde und frustriert.
Corona ist für mich (Ich wechsele ab und zu zwischen der Ich- und der Wir-Form, sorry. Aber das ist beabsichtigt.) das Unwort des Jahres. Gleich gefolgt von Lockdown und dann Alternativlos.
Die Herausforderungen, die die Beschlüsse des Bundes und des Landes Niedersachsen mit sich bringen, stellen natürlich auch uns und alle anderen Vereine vor große Herausforderungen.
Deshalb möchten wir Euch in den kommenden Tagen durch insgesamt drei offene Briefe darüber informieren, wie das Jahr bis zum November 2020 aus Sicht des Vorstandes gelaufen und wie die aktuelle Situation ist.
Abschließend möchte wir einen Ausblick auf das Jahr 2021 geben. Parallel werden wir über unseren Youtube-Kanal einen Podcast veröffentlichen, der sich ebenfalls mit diesem Thema beschäftigt.
Das Jahr 2020 ist grundsätzlich sehr positiv gestartet und wir konnten mit einer Mitgliederzahl von 2.100 gut in die Zukunft schauen. Wir wollten weiter sehr intensiv an verschiedenen Projekten arbeiten. Dies waren die Erweiterung unseres KRAFTWER1913 um zwei Kursräume und die Entwicklung des Gebäudes hin zu einem Gesundheits- und Fitnesszentrum. Parallel wollten wir die Platzsituation für den Fußballbereich weiter optimieren und den Umkleidetrakt sanieren. Die Schwimmabteilung wollte durch Angebote für Kleinkinder und Nichtschwimmer neue Mitglieder gewinnen, denn die von uns angebotenen Schwimmlernkurse haben eine so gute Resonanz gehabt, dass wir mittlerweile schon Wartelisten haben. Das neue Angebot für Darts sollte in eine formelle Abteilung übergehen und man wollte am Spielbetrieb teilnehmen. Darüber hinaus hatte sicher fast jede Abteilung eigene Pläne was in 2020 alles passieren sollten. Und abschließend haben wir einen tiefgreifenden Wechsel in der Führung unserer Geschäftsstelle und der Geschäftsführung unseres Vereins vorbereitet.
Und dann kam Corona und der erste Lockdown. Von heute auf morgen stand alles in Frage und keiner wusste so richtig wie es weitergehen soll.
Aber nach ein paar Tagen schon kamen die ersten kreativen Ideen auf, wie wir auch auf Distanz und über unsere sozialen Medien mit den Mitgliedern weiter im Kontakt bleiben konnten. Daraus haben sich tolle Videos mit unseren Übungsleitern entwickelt und auch die veröffentlichten Podcasts konnten sich durchaus sehen lassen. Wir können rückblickend sicher mit Recht sagen, dass wir im Landkreis Helmstedt der medial aktivste Verein in dieser Zeit waren.
Ende April konnten wir dann wieder mit Outdoorangeboten starten und Ende Mai öffnete auch das KRAFTWER1913 wieder die Türen. Alles ging in einer gewissen Abstufung immer weiter in die richtige Richtung. Das Schöne an dieser Entwicklung war, dass viele einmal unsere Vereinsanlage auch in den Außenbereichen kennengelernt haben. Wir bekamen auch viel positive Rückmeldungen und dachten jetzt können wir wieder durchstarten.
Also stellten wir die Sanierung des B-Platzes fertig und fingen mit der Sanierung des Umkleidetraktes an. Und wir planten den Erweiterungsbau am KRAFTWER1913 weiter, sowie die Umgestaltung des C-Platzes inkl. einer neuen Flutlichtanlage. In der Gesundheitssportabteilung und im KRAFTWER1913 ging es auch wieder bergauf und, was uns am meisten freute, alle hielten sich vorbildlich an die Beschränkungen und die Hygienevorschriften. Wir hatten und haben keinerlei Vorkommnisse im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf uns unserer Anlage. Und zwar bis zum heutigen Tag.
Ein Highlight in dieser Zeit war sicher die Delegiertenversammlung am 26.06.2020, die wir als einer der ersten Vereine in Niedersachsen komplett online durchgeführt haben. Und das Ganze mit Briefwahl im Vorfeld, Vorstandswahlen und Abstimmungen über Satzungsveränderungen. Uns hat das mit sehr viel Stolz erfüllt, dass wir dieses zusammen mit Euch und mit tatkräftiger Unterstützung von Jan Meyer (Vielen Dank!) so gut hinbekommen haben.
Unsere Leiterin der Geschäftsstelle, Petra Jahnscheck, wird am 28.02.2021 in den wohlverdienten Ruhestand wechseln. Hierüber hat sie uns schon vor geraumer Zeit informiert. An dieser Stelle schon einmal ein großes Dankeschön für über 35 Jahre, die Petra in der Geschäftsstelle für unseren Verein die Geschicke geleitet und in dieser Zeit viel mit dem Verein erlebt hat. Viele Dinge in der Vereinsverwaltung die uns über die Stadtgrenzen hinaus bekannt machen, gehen auch auf ihre Initiative zurück. Und wir werden hiervon sicher noch lang partizipieren. Zukünftig wird sie uns noch bei der Buchhaltung unterstützen. Dafür sind wir sehr froh und dankbar.
Seit dem 01.10.2021 hat Jan Meyer als Geschäftsführer in der Geschäftsstelle angefangen und wird dann ab dem 01.03.2021 in Vollzeit die Geschicke und die Entwicklung unseres Vereins maßgeblich mit voranbringen. Wir sind hierüber sehr froh und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.
Herauszuheben für die vielen Bemühungen der einzelnen Abteilungen möchten wir noch unsere Schwimmabteilung. Hier wurde in vielen Gesprächen zusammen mit anderen Schwimmsportabteilungen der anderen Vereine und der DLRG für die Stadt Helmstedt ein wirklich umfangreiches Nutzungskonzept für das Hallenbad unter Coronabedingungen entwickelt. Und gerade als es fertig war und in die Umsetzung gehen sollte kam der zweite Lockdown.
Bereits ab Anfang Oktober hat sich eine negative Entwicklung der Neuinfektionen dargestellt und seit dem 01.11.2020 sind wir wieder kaltgestellt was unser Sportangebot betrifft. Wir sind insbesondere deshalb so frustriert darüber, da gerade die Vielzahl der Sportvereine sehr gute Konzepte für die Pandemiezeit entwickelt und auch umgesetzt haben. Wir haben eine großen Geldbetrag in Hygiene- und Reinigungsmittel investiert, alle Kurse und Trainings fanden unter hohen Sicherheitsgesichtspunkten statt. Alle Trainerinnen und Trainer, alle Mitglieder und Gäste sowie alle Angestellte des Vereins haben sich an alle Vorschriften gehalten. Nur leider hat uns das alles nicht geholfen. Wir waren wieder mit die Ersten die schließen mussten.
Wie wir die Zeit seit dem 1.11.2020 genutzt haben und wie es in den kommenden Monaten weitergehen soll, darüber berichten wir Euch in den kommenden Tagen.
Seid gespannt.
Mit sportlichen Grüßen
Helmstedter Sportverein 1913 e. V.
Thomas Mosenheuer
– Vorstandssprecher –

Skiabteilung öffnet beim Helmstedter Sportverein

Endlich ist es soweit. Trotz der schwierigen, aktuell herrschenden Umstände, wagen wir Neues und eröffnen zum sofortigen Zeitpunkt eine neue Abteilung beim HSV. Die Abteilung Ski, geleitet von Maximilian Mitschke und Bastian Düfer, steht ab heute für innovatives Skifahren in Helmstedt. Man möchte hier didaktisch und methodisch das Ski fahren lehren, neue Menschen und Mitglieder für den Skisport begeistern und gemeinsam wachsen. Neben Trainings- und Anfängerkursen an Wochenenden, sind zwei 7-Tägige Fahrten nach Österreich geplant. Um gut in die Saison zu starten, legt man saisonal den Fokus auf die Skigymnastik. Hier legt man den Fokus sehr breit, um alle Mitglieder mitnehmen zu können. Geplant sind eine Silvesterfahrt (Schulferien) und eine Fahrt zur Nebensaison.

Wie es weitergeht und wann man sich anmelden kann, erfahrt ihr auf Instagram (instagram.com/hsv1913ski), Facebook (facebook.com/hsv1913ski) und hier auf der Website des Helmstedter SV.

Sport trotz Corona 2.0

„Der Sport muss jetzt wieder anders laufen“, Trainersprechstunde am Telefon und Online-Videos

Mit der neuen Verordnung in Niedersachsen, welche zum 2. November 2020 in Kraft getreten ist, musste auch der gesamte Sportbetrieb im Helmstedter Sportverein erneut eingestellt werden.

„Für den Fall der Fälle, welcher nun leider eingetreten ist, haben wir uns schon im Vorfeld Gedanken gemacht und Pläne ausgearbeitet“, erzählt der Geschäftsführer vom Helmstedter Sportverein Jan Meyer. Noch aus dem ersten Lockdown sind alle Videos aus dem Online-Sportangebot bei YouTube unter https://www.youtube.com/channel/UCIg-kzdp1nibQhKXFFAUV5w abrufbar und der Verein hat bereits mit seinen Übungsleiterinnen und Übungsleitern Termine für neue Videodrehs vereinbart. „Unseren Kanal erreichen alle in dem Sie bei Youtube im Suchfeld nach dem Helmstedter Sportverein suchen, sobald wir neues Material haben, wird es dort auch erscheinen. Daher ist es am besten, den Kanal zu abonnieren“, empfiehlt er.

Neu seit diesem Lockdown ist die Trainersprechstunde, welche ab sofort eingerichtet ist. Immer montags zwischen 10:00 und 11:00 Uhr, und donnerstags zwischen 17:00 und 18:00 Uhr erreicht man den Fitness- und Gesundheitssporttrainer Herbert Thieme telefonisch im Verein. „Ich werde unseren Mitgliedern dann ganz unkompliziert am Telefon empfehlen, welche Übungen sie auch zuhause durchführen können und Tipps geben, welche Alltagsmaterialien sich aus dem Haushalt beispielweise als Hantelersatz eignen.“ erklärt Herbert Thieme vom Helmstedter Sportverein.

Selbstverständlich darf das Angebot auch genutzt werden, um weiterhin im Kontakt zu bleiben, denn schließlich ist der Sport in seiner Art für viele Menschen immer auch ein sozialer Dreh- und Angelpunkt in ihrem Leben.

Telefonisch erreichst du die Trainersprechstunde montags zwischen 10:00 und 11:00 Uhr und donnerstags zwischen 17:00 und 18:00 Uhr unter 05351 5368557.

Corona-Update: Sportbetrieb erneut eingestellt

Liebe Vereinsmitglieder,

es tut uns in der Seele weh, aber aufgrund der aktuellen Entscheidungen der Bundesregierung müssen wir euch mitteilen, dass der gesamte Sportbetrieb auf dem Vereinsgelände des Helmstedter SV erneut eingestellt werden muss.

Für die Mitglieder des Helmstedter Sportvereins bedeutet dies, dass der Kurs-, Sport- und Trainingsbetrieb ab Montag, 2. November 2020, zunächst bis auf Weiteres ausfällt.

Die Geschäftsstelle ist weiterhin per E-Mail und Telefon erreichbar zu den gewohnten Geschäftszeiten.

Wir halten euch hier und auf unserer Facebookseite unter facebook.com/hsv1913 weiterhin auf dem Laufenden!

Helmstedter Sportverein 1913 e. V.
– Der Vorstand –