Corona-Update: Sportstättenbetrieb

Liebe Vereinsmitglieder,

aufgrund der aktuellen Entscheidungen der Niedersächsischen Landesregierung zur Einstellung des Betriebes von Gemeinschaftseinrichtungen, mit dem Ziel zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus, erging heute seitens des Landkreises Helmstedt folgende Anweisungen:

Mit Wirkung vom 16.03.2020, zunächst befristet bis zum 18.04.2020 (einschließlich), wird die außerschulische Nutzung der landkreiseigenen Schulsporthallen (inkl. Lehrschwimmbecken) und Schulräume untersagt.

Alle für diesen Zeitraum genehmigten Nutzungen werden hiermit widerrufen.

Für die Mitglieder des Helmstedter Sportvereins bedeutet dies, dass der Kurs-, Sport- und Trainingsbetrieb, der in städtischen Sporthallen stattfindet, laut Anordnung des Landkreises Helmstedt, ab Montag, 16. März 2020, zunächst befristet bis zum 18.04.2020 (einschließlich) ausfällt.

Morgen, 14.03.2020, wird der Vorstand des Helmstedter SV in einer kurzfristig einberufenen Sitzung darüber beschließen, ob die Angebote Gesundheitssport-Kurse sowie das Fitnesscenter KRAFTWERK1913 weiterhin auf der Sportplatzanlage des Helmstedter Sportverein 1913 e.V. stattfinden werden.

Wir halten euch hier und auf unserem Social-Media-Kanal unter facebook.com/hsv1913 weiterhin auf dem Laufenden!

Helmstedter Sportverein 1913 e. V.
– Der Vorstand –

Informationen zum Coronavirus

Liebe Mitglieder,

in den letzten Tagen hat die Entwicklung rund um den sogenannten Coronavirus eine sehr starke Dynamik bekommen.

Wir als Vorstand des Helmstedter Sportvereins beobachten die Entwicklung sehr intensiv sind aber, genauso wie Ihr, stark von den Informationen der öffentlichen Stellen und Institutionen abhängig.

Deshalb verweisen wir an erster Stelle für grundsätzliche und aktuelle Informationen zum Corona-Virus zunächst auf die umfängliche Informationsseite der Landesregierung:

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

Wir möchten Euch alle bitten achtsam zu sein. Es gilt sowohl für alle Aktiven als auch für Zuschauer, den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums und des Robert Koch Instituts Folge zu leisten.

Hygienemaßnahmen wie beispielsweise gründliches und wiederholtes Händewaschen und das Fernbleiben vom Training und Spielen bei Erkältungssymptomen sind wichtig und werden dringend empfohlen.

Zuständig für die Beurteilung der Gesamtlage sind grundsätzlich die Gesundheitsbehörden und ggf. die Sicherheitsbehörden, die Empfehlungen oder Anordnungen aussprechen (z.B. Absagen von Veranstaltungen).

Wir werden die weitere Entwicklung weiterhin sehr genau beobachten, um auf mögliche Lageänderungen umgehend zu reagieren und dies dann auch zu kommunizieren.

Für den Vorstand des Helmstedter Sportvereins haben die Sicherheit, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitglieder, Übungsleiter/-innen sowie unserer Mitarbeiter/-innen jederzeit oberste Priorität.

Wir müssen uns aber auch auf die Einschätzung der Behörden vor Ort verlassen.

Weitere Informationen finden ihr auch hinter den Links zu den externen Webseiten.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Mit sportlichen Grüßen
Helmstedter Sportverein 1913 e.V.

Thomas Mosenheuer
Vorstandssprecher

Ju-Jutsu: Sehr guter Start in die neue Wettkampfsaison

Von links nach rechts: Jessica Auerswald, Xiaotong Lai, Kiarash Rahpeyma, Henry Lai, Trainer Andres Oeft

Zum Auftakt in die neue Meisterschaftssaison schlugen sich die Ju-Jutsu Fighter vom Helmstedter Sportverein bravourös. Gleich fünf Regionalmeistertitel erkämpften sich Paula Hühne, Noah Schönedube, Tjark Rose, Ina Michaelis und Henry Lai. Fünf Vizetitel holten Malte Teramihardja, Fynn Köhler, Mathis Köhler, Xiaotong Lai und Kiarash Rahpeyma. Dritte Plätze brachten Anna Gerecke, Jessica Auerswald und Jonas Michaelis mit nach Hause.

Von links nach rechts: Trainer Andres Oeft, Mathis Köhler, Noah Schöndube, Jonas, Michaelis, Malte Teramihardja, Ina Michaelis, Paula Hühne, Fynn Köhler, Tjark Rose, Anna Gerecke

Durch diese sehr guten Platzierungen haben sich alle HSV-Kämpfer die Qualifikation zur Landesmeisterschaft Mitte März in Bassen gesichert. In der Gesamtwertung landete der HSV auf Platz zwei, nur eine Medaille schlechter als der TKW Nienburg. Außerdem sicherte sich Paula Hühne durch ihre sauberen Techniken den Pokal der besten Technikerin in der Jugend.

Einladung zur Delegiertenversammlung

Der Vorstand des Helmstedter Sportvereins 1913 e. V. lädt zur Delegiertenversammlung am Freitag, den 20. März 2020 um 19:30 Uhr in die Bötschenberg-Schänke ein.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Anwesenheit der stimmberechtigten Delegierten
  3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit
  4. Bestätigung der Tagesordnung
  5. Genehmigung des Protokolls der Delegiertenversammlung vom 15.03.2019
  6. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
  7. Kassenbericht
  8. Bericht der Rechnungsprüfer
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. a) Vorstandswahlen
    b) Wahl von zwei Rechnungsprüfern
    c) Wahl zum Vereinsrat
    d) Wahl und Ernennung von Ehrenmitgliedern
  11. Abstimmung über Satzungsänderung
  12. Beratung und Abstimmung über den Haushaltsplan und Investitionsplan 2020. Die Pläne können in der Geschäftsstelle eingesehen bzw. abgefordert werden.
  13. Verschiedenes

Mit Sportgruß
Helmstedter Sportverein 1913 e.V.
Der Vorstand

HSV holt Platz 1 in der Gesamtwertung beim Stundenschwimmen

Der Schwimmabteilung des Helmstedter Sportvereins stellte beim diesjährigen 8. Helmstedter Stundenschwimmen am 22. Februar 2020 im Juliusbad sieben Erwachsenen- und drei Kinder- und Jugend-Teams. Während einer Stunde mussten die Teams möglichst viele Meter hinter sich bringen und erhielten dafür von ihren Sponsoren eine Finanzspritze für die Vereinskasse.

Dabei schwammen die Kinder eine halbe Stunde und wechselten immer nach 25 Metern. Das Team IB Zander Braunschweig schaffte 1725 m, das Team IB Weinkopf mit den jüngsten Schwimmern der Veranstaltung 1100 m. Sie belegten damit Platz 1 und 2 in ihrer Altersklasse.

Die Jugend schwamm wie die Erwachsenen eine Stunde lang und wechselten alle 50 Meter. Das Jugendteam Eiscafé Venezia erreichte hervorragende 4000 m und belegte unangetastet Platz 1 im Jugendbereich.

Den ersten Platz in der Gesamtwertung belegte das Team Autohaus Borowski. Die schnelle Männertruppe brachte in einer Stunde 5350 m hinter sich. Mit 4300 m folgte das Frauenteam Sport-Thieme in der Altersklasse der 15 bis 40-Jährigen. Platz 2 in der Altersklasse <40 erreichte mit 4050 m KAH GbR. 3950 m schwamm das Hallenbad-Restaurant-Team und erreichte Platz 4 in der Altersklasse >40. Platz 3 sicherte sich Zahnarztpraxis Dr. Sievers mit 3150 m und Platz 4 Easy Fitness mit 2900 m. Mit 2550 m erlangte Fruchthandel Krüger Platz 5 in der Altersklasse >40.

Die Schwimmabteilung des Helmstedter Sportvereins bedankt sich ganz herzlich für die Bereitschaft aller Sponsoren.

Hier findest du mehr Infos zu unserer Schwimm-Abteilung (bitte klicken).